Traumfänger

Da träumt man bestimmt nur noch gute Träume…

Material

  • 2-3 dünne, bewegliche Äste (z.B. Magnolienäste)
  • Brauner Gartendraht
  • Drahtzange
  • Buntes Garn
  • Schere
  • Perlen
  • Federn

Vorgehen

  1. Einen ersten Ast zu Kreis oder Oval biegen.
  2. Astenden aneinander fixieren durch Umwickeln mit Draht.
  3. Weitere Äste um ersten Ast wickeln, bis ringsum überall zwei Äste umeinander gewickelt sind.
  4. Wo nötig Äste mit Gartendraht aneinander fixieren.
  5. Garn an Äste anknüpfen, Netz spannen.
    Variante 1 (sehr einfach): Garn zweimal an gleicher Stelle um Ast wickeln, dann quer durch Kreis/Oval spannen und Gleiches an anderer Stelle tun. Wickeln und spannen bis Netz entsteht. Ab und zu können vor dem Wickeln Perlen auf das Garn aufgezogen werden oder das Garn wechselt innerhalb des Astkreises die Richtung, indem es um einen anderen Garnfaden gewickelt wird.
    Variante 2 (etwas anspruchsvoller):
    siehe „https://blog.tausendkind.de/diy/diy-traumfaenger-basteln/“
  6. Aufhängung mit Perlonfaden an Astkreis anbringen.
    Eventuell einige Perlen als Deko aufziehen.
  7. Je einen Garnfaden an Feder anknüpfen und Perlen aufziehen.
  8. Federanhänger an Astkreis anknüpfen.
Schritt 5, Variante 2
Aufhängung wenn gewünscht mit Perle verzieren…
zum Schluss noch die Federn dran und fertig 🙂

Herzlichen Dank an Katia Jäggi für den tollen Tipp und die Bilder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.